Menü

Herzlich Willkommen

Deutschland Keltern KarteBaden-Württemberg
Enzkreis
Einwohner: ca: 9.000
Ortsteile:
Dietenhausen
Dietlingen
Ellmendingen
Niebelsbach
Weiler

Teilweise bewölkt

20°C

Keltern

Teilweise bewölkt

Feuchtigkeit: 73%

Wind: 6.44 km/h

Rufnummeränderung nach Zuständigkeitswechel

Aufgrund eines Zuständigkeitswechsels und der Aufsplittung der Sachgebiete von Frau Smolarek („Vereins-, Versicherungs- und Feuerwehrwesen“) und Frau Höfler („Koordinierungsstelle für Schul- und Kindergartenwesen“) sowie dem damit verbundenen organisatorischen Wechsel von Frau Smolarek in das Hauptamt wird in diesem Zuge auch eine Umstellung der Telefonnummern erfolgen.

Ab 01. Septermber 2015 wird Frau Smolarek unter der Nr. 703-43 und Frau Höfler unter der Nr. 703-31 zu erreichen sein.

Wir bitten um Beachtung.

Vandalismus in den Weinbergen

WeinberghutteDie Gemeinde Keltern hat das große Glück, neben zahlreichen Waldwegen auch über attraktive Wander- und Spazierwege in den Weinbergen zu verfügen.

Einen Teil seiner Freizeit in der schönen Natur zu verbringen, ist ein schöner, erholsamer Ausgleich vom Alltag bzw. vom anstrengenden Berufsleben und wird  gerade in den Weinbergen von vielen Kelterner wie auch von auswärtigen Besuchern gerne genutzt.

In letzter Zeit haben wir leider vermehrt registrieren müssen, dass nicht alle Nutzer unsere schöne Landschaft erhalten wollen bzw. das Eigentum anderer respektieren.

Weiterlesen...
Neugestaltung der Gemeindenachrichten

Gemeindenachrichten Neues LayoutSehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

Sie haben gerade die letzte Ausgabe der Gemeindenachrichten Keltern vor den Sommerferien zugestellt bekommen.

Das „Blättle“ soll in Zukunft neu gestaltet und moderner werden. Der Verlag und die Gemeindeverwaltung haben dazu viele neue Ideen entwickelt und teilweise umgesetzt.
Das Ergebnis wollen wir Ihnen nach den Verlagsferien präsentieren.

Auf der Titelseite und im Innenteil wird es Neuerungen in der Gestaltung geben, wesentliche inhaltliche Änderungen sind aber nicht vorgesehen, lediglich an der Übersichtlichkeit gibt es Veränderungen.

Wir hoffen, sie können sich mit den Neuerungen schnell anfreunden und wünschen Ihnen allen einstweilen einen schönen Sommer und erholsame Ferien.

Es grüßt Sie freundlich ihr Bürgermeister

Steffen Bochinger

Hinweis des Abwasserverbandes „Oberes Pfinz- und Arnbachtal“

Achtung BaustelleIn der Zeit von Mitte August bis etwa Mitte September dieses Jahres werden in den Ortsteilen der Verbandsgemeinden – Arnbach der Stadt Neuenbürg, Gräfenhausen der Gemeinde Birkenfeld, Ottenhausen der Gemeinde Straubenhardt sowie Dietlingen, Ellmendingen, Weiler und Niebelsbach der Gemeinde Keltern – Kanalarbeiten im Zuge der Eigenkontrollverordnung durchgeführt.

Sollte es zu Störungen oder Behinderungen z.B. im Straßenverkehr kommen, wird seitens der Verbandsverwaltung um Entschuldigung gebeten. Vielen Dank fürs Verständnis!

Revierleitersprechstunde  entfällt.

In der Zeit vom 3. bis 24. August entfällt die Revierleitersprechstunde im Rathaus Ellmendingen!

10 Regeln für ein sicheres Zuause

Polizei BW LogoLiebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

leider registriert die Polizei stetig eine Zunahme von Einbruchsdelikten. Auch Ihre Kommune ist hiervon nicht ausgenommen.
Das Polizeipräsidium Karlsruhe hat zur Bekämpfung dieser unetireuli­ chen Entwicklung Ermittlungsgruppen eingerichtet, deren Ziel es ist, die Straftaten aufzuklären und Einbrecher dingfest zu machen.
Ferner ist es uns ein großes Anliegen, mit Ihrer Hilfe solche Taten zu verhindern. Machen Sie es Einbrechern schwer und beachten Sie die 10 goldenen Regeln für ein sicheres Zuhause! Darüber hinaus bitten wir Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend Ihr zuständiges Polizeirevier zu verständigen, oder - in dringenden Fällen - den Polizeinotruf 110 zu wählen!
Wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Weiterlesen...

Wohlfühllandschaft ...

Weinberg Ellmendingen

Leben und Erleben in Keltern.
Getreu dem Motto "Wein und noch viel mehr..." bietet Ihnen Keltern eine Vielzahl von Einrichtungen und Aktionen.

SchulenKindergärten

Soziale Fürsorge

Bauen / Wohnen

Der Enzkreis informiert

MINISTERIUM FÜR LÄNDLICHEN RAUM UND VERBRAUCHERSCHUTZ

BADEN-WÜRTTEMBERG

Hinweise auf das Förderprogramm "Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum"

Neue Perspektiven für Frauen auf dem Land

Die Europäische Union hat im Rahmen des Maßnahmen- und Entwicklungsplans Ländlicher Raum Baden-Württemberg (MEPL III) auch das Programm "Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum (IMF)" genehmigt. Ab sofort können Frauen Förderanträge bei den für ihren Wohn- oder Geschäftssitz zuständigen Regierungspräsidien stellen. Gefördert wird die Gründung oder Erweiterung eines kleinen Unternehmens im Ländlichen Raum.

Weiterlesen...
Flüchtlinge im Enzkreis

 Teil 3: Wie werden die Flüchtlinge untergebracht?

Logo EnzkreisViele Tausend Menschen suchen zurzeit Zuflucht in Deutschland. Woher kommen diese Menschen, wo und wie werden sie untergebracht, dürfen sie arbeiten und wenn ja, ab wann?

4,5 m² Deutschland

Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, werden zunächst in zentralen Einrichtungen untergebracht und danach auf die Stadt- und Landkreise verteilt. Diese sind dafür verantwortlich, für die Menschen ein Dach über dem Kopf zu organisieren.

Weiterlesen...

... und Wirtschaftsstandort

LuA Ortsmitte Weiler

Sie finden hier eine gute Infrastruktur, optimale Verkehrsanbindungen, gewachsenes Umfeld, beste Arbeits-
und Lebensbedingungen.

Interkommunales Gewerbegebiet

Standort Keltern

Firmen

Sonstige Meldungen

Erneuerung der Treppenanlage im Friedhof Dietlingen

Baufirma macht Urlaub

Baustelle Treppe Friedhof DietlingenDie Arbeitskolonne der mit den Arbeiten zur Erneuerung der zentralen Treppenanlage auf dem Friedhof Dietlingen beschäftigten Firma SÜDWESTBAU macht ab dem 14.08.2015 für zwei Wochen Bauferien. Ab dem 31.08.2015 geht es dann mit dem Bau der oberen Treppenanlage (nach dem Ehrenmal) weiter.

 

Weiterlesen...
Bäume, Äste und Sträucher zurückschneiden;

Rückschnitt aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Es kommt häufig vor, dass Bäume, Hecken und Sträucher aus Privatgrundstücken in den öffentlichen Verkehrsraum hineinwachsen und dadurch behindernd oder gefährdend wirken. Besonders kritisch ist es, wenn Verkehrszeichen, Straßenlampen oder Straßenbenennungsschilder von überhängendem Bewuchs verdeckt werden oder die Sicht an Eckgrundstücken stark eingeschränkt wird, sodass der Verkehr nicht mehr gefahrlos laufen kann. Auch eingeengte Gehsteige sind für die Fußgänger nicht nur belästigend, sondern stellen oft auch eine Gefährdung dar.

Weiterlesen...
September 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
05
07
08
09
10
14
18
23
24
25
27

Flyer / Plakate


Stellenausscheibung Amtsleiter Rechnunsamt 2015

Gemeindenachrichten

Logo Gemeindenachrichten

Laden Sie sich die "Amtlichen Nachrichten" kostenlos als e-Paper.

Download

Gemeindebroschüre

Zum Seitenanfang