Bebauungsplan „Gewerbegebiet Rotenstich - zweite Erweiterung“

mit örtlichen Bauvorschriften für Keltern, Ortsteil Dietlingen,

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Keltern hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25.04.2017 die Aufstellung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Rotenstich - zweite Erweiterung“ mit örtlichen Bauvorschriften nach § 2 (1) Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Ebenfalls hat der Gemeinderat der Gemeinde Keltern am 20.03.2018 in öffentlicher Sitzung den Bebauungsplanentwurf mit den örtlichen Bauvorschriften zum "Gewerbegebiet Rotenstich – zweite Erweiterung“ gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 (2) BauGB öffentlich auszulegen und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (2) BauGB durchzuführen.

Der im Bebauungsplangebiet ansässige Gewerbebetrieb benötigt weitere Entwicklungsmöglichkeiten. Deshalb ist es erforderlich den Geltungsbereich des bestehenden Bebauungsplanes „Rotenstich Erweiterung“ um weitere rund 1.000 m² zu vergrößern. Die einzige Entwicklungsmöglichkeit besteht darin, die Fläche vom vorhandenen Firmengebäude ausgehend, in nordöstliche Richtung zu erweitern. Mit dieser Erweiterung umfasst der Geltungsbereich künftig dann eine Größe von rund 4.500 m².

Für den Planbereich ist der Bebauungsplanentwurf des Büros GERHARDT.stadtplaner.architekten vom 28.02.2018 maßgebend. Er ist nachfolgend unmaßstäblich dargestellt

Gewerbegebiet Rotenstich B Plan zweite Fassung 2018

Maßnahmenplan Bestandsplan
 Masnahmenplan Rotenstich 2018  Bestandsplan Rotenstich 2018

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit Begründung und Grünordnungsplan steht Ihnen hier

vom 03.04.2018 bis einschließlich 04.05.2018

zum Download bereit

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die vorliegenden umweltbezogenen Gutachten, Untersuchungen und Stellungnahmen.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

  • Umweltbericht mit Untersuchungen zu den Schutzgütern Boden, Wasser, Klima/Luft, Pflanzen und Tiere, Landschaftsbild, Mensch, Kultur- und Sachgüter sowie mit Untersuchungen zu den Wechselwirkungen zwischen den untersuchten Schutzgütern und den Auswirkungen nebst Grünordnungsplan vom Februar 2018
  • Spezielle artenschutzrechtliche Untersuchungen mit der Ermittlung relevanter Arten und den Auswirkungen auf geschützte Arten vom Juni 2017
  • Stellungnahmen des Landratsamtes Enzkreis (Amt für Baurecht und Naturschutz, Umweltamt, Landwirtschaftsamt) aus der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zum Bebauungsplan und den örtlichen Bauvorschriften schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben (§ 4a Abs. 6 BauGB).

Keltern, 23. März 2018

Steffen Bochinger, Bürgermeister

 

Neuaufstellung des Bebauungsplans „Gemeinsames Feuerwehrhaus der Einsatzabteilungen Dietlingen und Ellmendingen“ Keltern, Ortsteil Dietlingen

Vorentwurfsbilligung und frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit

Nachdem der Gemeinderat der Gemeinde Keltern in seiner öffentlichen Sitzung vom 05. Juli 2016 die Aufstellung des Bebauungsplans „Gemeinsames Feuerwehrhaus der Einsatzabteilungen Dietlingen und Ellmendingen“ Keltern, OT Dietlingen beschlossen hat, wurde am 06. Februar 2018 in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates der Vorentwurf (Vorentwurfsbeschluss) zur Neuaufstellung des Bebauungsplans „Gemeinsames Feuerwehrhaus der Einsatzabteilungen Dietlingen und Ellmendingen“ Keltern, OT Dietlingen mit örtlichen Bauvorschriften gebilligt und die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit nach § 3 (1) BauGB sowie die Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (1) BauGB beschlossen.

Mit der Neuaufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau des gemeinsamen Feuerwehrhauses der Einsatzabteilungen Dietlingen und Ellmendingen geschaffen werden. Hintergrund sind die Anforderungen, die sich aus der Umsetzung des Feuerwehrgesetzes für Baden-Württemberg ergeben, die eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Gemeindefeuerwehr notwendig machen.

Der Vorentwurf, bestehend aus Planzeichnung, planungsrechtlichen Festsetzungen/Rechtsgrundlagen, örtlichen Bauvorschriften, Hinweisen/Begründungen zum Bebauungsplan und Pflanzliste sowie der Entwurf des Umweltberichts und des Grünordnungsplans, bestehend aus vorläufigem Umweltbericht und Grünordnungsplan inkl. Eingriffs-Ausgleichs-Bilanzierung, Bestandsplan, Maßnahmenplan Vorentwurf und die spezielle artenschutzrechtlichen Untersuchungen liegen in der Zeit vom 19. Februar 2018 bis einschließlich 23. März 2018 zu den üblichen Dienstzeiten (montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 12.15 Uhr, freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr, sowie montags von 14 Uhr bis 17.30 Uhr und dienstags bis donnerstags von 14 bis 16 Uhr) im Foyer des Rathauses, im Ortsteil Ellmendingen Weinbergstr. 9, öffentlich aus.

Vorentwurf BPLAN FWHS

 

Während der Auslegungsfrist können schriftlich oder mündlich zur Niederschrift Stellungnahmen bei der Gemeinde Keltern, Zi. 2.11, Weinbergstraße 9, 75210 Keltern, abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Keltern, den 16.02.2018

Steffen Bochinger, Bürgermeister

Zum Seitenanfang