Kelterner Flüchtlinge beim KSC-Heimspiel

Remchinger Jungs Asyl 2015Am Sonntag, dem 04. Oktober 2015 konnten Flüchtlinge  aus dem Kelterner Ortsteil Dietlingen eine willkommene Abwechslung im Rahmen des KSC-Heimspiels gegen den SC Freiburg erleben. Der KSC-Fanclub „Remchinger Jungs e.V.“ begleitete auf Wunsch der Gemeinde Keltern die neuen Einwohner zum und rund um das Heimspiel. Ursprünglich wäre neben den beiden in Dietlingen wohnenden Brüdern auch noch drei weitere Flüchtlinge zum Besuch des Spieles angemeldet gewesen, welche jedoch krankheitsbedingt kurzfristig absagen mussten.

Die Kelterner Flüchtlinge erlebten ein von Taktik geprägte Baden-Derby vor knapp 25.000 Zuschauern, welches an Dramaturgie in den Schlussminuten kaum zu überbieten war. Nach dem Freiburger Führungstreffer in der 89. Minute, konnte der KSC in der Nachspielzeit zurückschlagen und glich zum umjubelten 1:1-Endstand aus, was auch die mit Fan-Utensilien neu ausgestatteten Flüchtlinge von den Sitzen riss.

Nach einem gemütlichen Ausklang machte man sich wieder auf dem Heimweg und kam wohlbehalten und mit neuen Eindrücken in Keltern an.

Die Gemeinde Keltern bedankt sich beim KSC-Fanclub „Remchinger Jungs e.V.“ für die spontane Bereitschaft und Durchführung der Aktion, welche den mitgereisten Kelterner Flüchtlingen einen weiteren unbeschwerten Tag ermöglichte.

Zum Seitenanfang