Abteilung Weiler hat für den Ernstfall geübt

FwKeltern GN36.2Als am Donnerstag, 24. August abends gegen 19:30 Uhr die Alarmglocken im Ortsteil Weiler schrillten war es den zu Hilfe eilenden Feuerwehrfrauen und –Männern zunächst nicht bewusst dass es sich „nur“ um eine Alarmübung handelte. Verkehrsunfall mit Pkw auf einem nahen Feldweg war die erste Meldung.

Als kurz darauf das erste Einsatzfahrzeug an der Übungsstelle eingetroffen ist, war klar das dieses Mal keine Gefahr für Leib und Leben der Insassen bestand. Nichtsdestotrotz hieß es wie schon hundertfach so gelernt sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen und dann so schonend wie möglich die vermeintlichen Patienten aus dem zerstörten Pkw zu retten. In einer angemessenen Zeit konnten so die beiden Laiendarsteller aus dem Unfall-Pkw befreit und gerettet werden. Diese Übung war ein weiteres Bindeglied in der Ausbildungskette, seit im November des letzten Jahres das neue Einsatzfahrzeug für die Abteilung Weiler abgeholt werden konnte. Das Einsetzen von zahlreichen neuen Ausrüstungsgegenständen muss unter möglichst realistischen Bedingungen für den Ernstfall trainiert werden.