Zahlungshinweis

Am 15. Mai 2019 werden folgende Steuern zur Zahlung fällig:

  • 2. Rate Gewerbesteuer-Vorauszahlung 2019
  • 2. Rate Grundsteuer 2019

Außerdem wird an die Zahlung aller übrigen Gemeindeabgaben erinnert.
Bei allen Einzahlungen bitten wir um Angabe des neuen Kassenzeichens.

Zahlungspflichtige, welche der Gemeindekasse Abbuchungsermächtigungen erteilt haben, sind von diesem Zahlungshinweis nicht betroffen. Die Gemeindekasse ist nach den gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, bei verspäteter Bezahlung von Steuern und Abgaben Säumniszuschläge zu erheben. Mahnungen müssen mit einer Mahngebühr belegt werden. Es wird daher gebeten, die Zahlungen rechtzeitig vorzunehmen. Rückständige Abgaben müssen beigetrieben werden, wobei die zusätzlichen Kosten bereits bei der Einleitung von Vollstreckungsmaßnahmen entstehen und vom Zahlungspflichtigen in voller Höhe zu tragen sind.

Wir bitten um unbedingte Einhaltung der Zahlungstermine.
Ihre Gemeindekasse Keltern

Am kommenden Montag beginnen die Stützmauersanierungsarbeiten an der Dietlinger Poststraße

Am Montag den 06. Mai beginnen die Arbeiten zur Sanierung der Stützmauer an der Poststraße in Dietlingen auf Höhe Hausnr. 29 bis 31.

Hierfür ist es erforderlich die Poststraße entlang der zu sanierenden Stützmauer abwechselnd auf zwei Abschnitten voll zu sperren. Die Schiller- und Schubertstraße sind während der gesamten Bauzeit entweder von „oberhalb“ der Poststraße kommend, bzw. von der Schulstraße herkommend anfahrbar.

Geeignete Witterung vorausgesetzt, dauern die Arbeiten, bis Ende Mai/Anfang Juni 2019 an.

Das Bauamt der Gemeinde Keltern bittet für die mit dem Bauvorhaben einhergehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Keltern ist dabei:

Repräsentative Wahlstatistik bei der Europawahl am 26.05.2019

Die beiden Briefwahlbezirke in Keltern sind für die repräsentative Wahlstatistik vom Bundeswahlleiter im Einvernehmen mit der Landeswahlleitung und dem Statistischen Landesamt ausgewählt worden. Diese Statistik gibt Auskunft, in welchem Umfang sich die Wählerinnen und Wähler beteiligt und wie sie gestimmt haben. Mit ihr lässt sich das Wahlverhalten nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen analysieren. Zudem stellt sie dar, auf welche Weise Stimmen ungültig abgegeben wurden. Die repräsentative Wahlstatistik ist eine Stichprobenerhebung und wird bei Bundestags- und Europawahlen sowie bei einigen Landtagswahlen durchgeführt.

Die Untersuchung der Stimmabgabe erfolgt mittels der amtlichen Stimmzettel, die im oberen Bereich – im Gegensatz zu den amtlichen Stimmzetteln in allgemeinen Wahlbezirken – zusätzlich mit einem Unterscheidungsaufdruck nach Geschlecht und Geburtsjahresgruppen versehen sind. So können Daten über die Stimmabgabe der einzelnen Bevölkerungsgruppen ermittelt werden. Zur Vereinfachung wird neben der Angabe des Geschlechts und der Geburtsjahresgruppe ein Großbuchstabe verwendet. Beispielsweise steht H. für weiblich, geboren 1985 bis1994.

Die Daten für die repräsentative Wahlstatistik werden nicht von den Wahlvorständen, sondern von den Gemeinden (Wählerverzeichnis) und bei der Briefwahl vom Statistischen Landesamt anhand der Stimmzettel ausgezählt. Die Ergebnisse werden voraussichtlich ab September 2019 vorliegen und stehen im Internetangebot des Bundeswahlleiters (www.bundeswahlleiter.de) im Bereich „Europawahl“ unter „Ergebnisse“ – „Repräsentative Wahlstatistik“ zum Download bereit.

Jeder Briefwähler erhält neben den Briefwahlunterlagen einen Flyer des Bundeswahlleiters zur repräsentativen Wahlstatistik, aus dem weitere Informationen hervorgehen.  

Bürgermeisteramt Keltern
-Wahlamt-

Stimmzettel für die Kommunalwahlen werden nach Hause zugestellt

Wie bei der zurückliegenden Kommunalwahl werden auch in diesem Jahr wieder die amtlichen Stimmzettel für die Gemeinderats- und für die Kreistagswahl an alle Wahlberechtigten rechtzeitig vor dem Wahltermin am 26.05.2019 zugestellt, damit die Stimmzettel zu Hause in Ruhe ausgefüllt werden können.

Die Wähler erhalten dann im Wahllokal die Stimmzettelumschläge zur Gemeinderats- und zur Kreistagswahl. Wahlberechtigte Wähler ohne mitgebrachte amtliche Stimmzettel erhalten natürlich auch im Wahllokal noch Stimmzettel.

Damit haben auch die Urnenwähler Gelegenheit, sich vor der Wahl ausführlich mit den Stimmzetteln zu beschäftigen, um in Ruhe die gewünschte Stimmvergabe vornehmen zu können. Der Grundsatz der Geheimhaltung soll dadurch jedoch nicht verletzt werden (Stimmzettel sind so zu falten, dass die Stimmabgabe nicht erkennbar ist. Die Stimmzettel sind in der Wahlkabine in die Stimmzettelumschläge einzulegen).

Für die Europawahl (ohne Stimmzettelumschlag) werden vorab keine Stimmzettel zugestellt.

Weitere Hinweise zu den Kommunalen und der Europawahl werden in den kommenden Wochen öffentlich bekannt gemacht.

Bürgermeisteramt Keltern
-Wahlamt-

Integrationsbeauftragter stellt Aktivitäten zur Arbeitsvermittlung in Schweden vor

Keltern beim EU-Projekt dabei:

Dekolla StefanSchroeckinSchwedenDen Zugang von Geflüchteten zum lokalen Arbeitsmarkt zu verbessern ist das Ziel eines EU – Projekts, an dem sich neben Italien und Schweden auch Deutschland – vertreten durch das Landratsamt Enzkreis – beteiligt.

So machten sich Anfang April Vertreter des Landratsamtsamts Enzkreis, des Internationalen Bunds und Miteinander Leben sowie  der Integrationsbeauftragte der Gemeinde Keltern, Stefan Schröck, auf den Weg zum ersten DEKOLLA Projekttreffen in Trollhättan in Schweden. Als möglicher Teilnehmer ausgewählt worden war er aufgrund seiner diversen Aktivitäten im Bereich der beruflichen Integration in der Gemeinde, die als „best practice“ Beispiele Teil des Programms waren. Mit Informationen über die gesetzlichen Integrationsregelungen in den Ländern brachten sich die internationalen Teilnehmer auf einen gemeinsamen Stand, in Präsentationen über erfolgreiche und gelungene Integrationsprogramme holten sie sich Anregungen für ihre weitere Arbeit.

In seiner Präsentation stellte Schröck die zweistufige Vorgehensweise im Bereich beruflicher Integration in Keltern vor, die neben Workshops, Einzelcoachings und Bewerbertrainings unter anderem auch die individuelle Stellensuche und Begleitung zu Bewerbergesprächen beinhaltet. Interessierte Firmen werden unterstützt und auf dem Weg zur Beschäftigung begleitet.

Auf dem weiteren Programm des Projekttreffens stand unter anderem auch der Besuch von Restad Gard, des größten Flüchtlingslagers in Schweden, das 1.500 Personen Unterkunft bietet. Hier bekamen die Teilnehmer aus erster Hand  spannende Einblicke in die Arbeit des „Supporters Group Network“ (SGN), einer Initiative von Geflüchteten für Geflüchtete.  Die  inzwischen vielfach ausgezeichnete Gruppierung, die seit kurzem auch eine Niederlassung in Stuttgart hat, baut auf Selbsthilfe durch Weitergabe der Kenntnisse und Fähigkeiten  der Geflüchteten, aktiviert deren Eigeninitiative und führt damit zu einem anderen Selbstverständnis. „Jeder von uns, der unter hohen Risiken und Einsatz seines Lebens hierhergekommen ist, hat Fähigkeiten, die er einbringen kann und die eine Bereicherung für das Land sein können, das uns aufgenommen hat. Wir wollen etwas zurückgeben“,  so Adnan Abdul Ghani, einer der Mitbegründer von SGN, der selbst als Asylsuchender nach Schweden gekommen war und in einem bewegenden Vortrag seine Arbeit vorstellte.

In dem im Juni im Enzkreis stattfindenden Projekttreffen werden weitere Schritte diskutiert und geplant, wie Geflüchtete darin unterstützt werden können, ihre berufliche Existenz neu aufzubauen. Ein wichtiger Aspekt, der zum sozialen Frieden in Deutschland beiträgt, indem er die „Neubürger“ auf dem Weg vom Leistungsempfänger zum Selbstverdiener begleitet.

Der Verkauf der Endloskalender ist gestartet

JubelKalender2019Viele haben es mit Ungeduld erwartet – jetzt ist es soweit. Die Endlos- oder Dauerkalender können ab sofort erworben werden. Endloskalender sind lediglich mit den Monats- und Datumsangaben versehen, ohne die Wochentage. So können sie auf Dauer genutzt werden und die Geburtstage, Jubiläen usw. müssen nicht Jahr für Jahr in einen neuen Kalender übertragen werden.

Anlässlich der Jubiläen 1100 Jahre Ellmendingen und 800 Jahre Weiler wurden für jeden Ort diese Kalender gefertigt. Deshalb ist auf der zweiten Seite jeweils ein kurzer geschichtlicher Abriss zu Ellmendingen und Weiler abgedruckt. Die folgenden Kalenderblätter wurden mit historischen Fotos und schönen Versen versehen.

Verkauft werden beide Kalender zum Preis von je 5 Euro im Rathaus Ellmendingen, im zweiten Obergeschoss bei Ira Köffel, Zimmer-Nr. 3.9, zu den üblichen Öffnungszeiten. Hinweis: Von Weiler sind momentan noch nicht so viele da, sie werden aber in den nächsten Tagen und Wochen angeliefert.

Baubeginn an der Heldengasse

Am Dienstag den 23. April 2019 beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Freifläche in der Heldengasse/Ecke Durlacher Straße im Kelterner Ortsteil Ellmendingen.
Hierfür ist es erforderlich die Heldengasse, von der Durlacher Straße herkommend, voll zu sperren. Das Zu-/Abfahren in/aus der Heldengasse ist, über die Weinbergstraße, bis ca. auf Höhe HausNr. 6 möglich (Sackgasse). Der Parkplatz des Gasthaues „Löwen“ kann von Gästen gleichermaßen von der Weinbergstraße herkommend angefahren und genutzt werden. Im Weiteren wird die „Durlacher Straße“ entlang des Baufeldes halbseitig gesperrt. Das Befahren der „Durlacher Straße“ ist in diesem Bereich, wie bisher auch, in beide Richtungen möglich.
Geeignete Witterung vorausgesetzt, dauern die Arbeiten, voraussichtlich bis Mitte Juni 2019 an.
Das Bauamt der Gemeinde Keltern bittet für die mit dem Bauvorhaben einhergehenden Unannehmlichkeiten um Verständnis.

Kostenloser Blumensamen für private Bienenwiesen

BlumenwieseImmer wieder und immer öfter liest man in der Presse vom Insekten- und Bienensterben. In der Gemeinde Keltern haben wir einen Anfang gemacht, um dem entgegen zu wirken. Unsere Bauhofmitarbeiter haben in den letzten Jahren einige Flächen mit Blumensamenmischung eingesät. Diesen Weg wollen wir fortsetzen und hoffen dabei auf Ihre Unterstützung um auch in Zukunft blühende Blumen, Sträucher und Bäume in unserer Gemeinde zu haben.

Wenn auch Sie ein Grundstück haben, das sich zur Einsaat eignet, können Sie ab sofort kostenlos im Rathaus Ellmendingen (Sekretariat) und im Rathaus Dietlingen hierfür Saatgut erhalten.

Im Herbst wollen wir dann die schönste Wiese in Keltern prämieren.

Daher bitten wir Sie um Übersendung eines Fotos in JPEG-Format bis zum 31.10.2019 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Der Sieger erhält einen Essensgutschein.

 

April – April

Viele haben’s gemerkt – manche haben’s anfangs geglaubt.

In der vergangenen Ausgabe der Gemeindenachrichten hatten wir neben den Vereins-Aprilscherzen auch behördlicherseits zwei Aprilscherze eingebaut. Da war zunächst die Ankündigung, dass Altbürgermeister Wolfgang Gehring mit einer eigenen Liste bei der Kommunalwahl antreten wolle. Das war natürlich ein Scherz, denn der Kelterner Ehrenbürger freut sich über seinen Ruhestand und die Spaziergänge in Keltern zusammen mit Ehefrau Ilse. Die Gemeindepolitik überlässt er gerne dem amtierenden Bürgermeister und den Gemeinderäten.

Ein Autokino in Keltern, das wäre natürlich übertrieben. Maximal Filmvorführungen in der Mehrzweckhalle, wie zuletzt mit dem Film „Im Schatten der Sonne“ von der Dietlinger Regisseurin Brit Abrecht wären denkbar. Insofern war auch dies ein Aprilscherz. Dagegen sollen die Arbeiten zur Platzgestaltung demnächst beginnen, damit diese rechtzeitig zum Straßenfest fertig sind.

Zum Seitenanfang