Ferienerlebnistage 2018 Schrift

Die Kelterner FerienErlebnisTage boten während der Sommerferien sechsundzwanzig Programmpunkte

ZG 35 18 Ferientage 01Das Sommerferienangebot der Gemeinde Keltern erfreut sich seit Jahren so großer Beliebtheit, dass das Losverfahren über die Teilnahme der Kinder an den einzelnen Programmpunkten entscheiden muss, denn ein Großteil der FerienErlebnisTage war bereits vor dem Anmeldeschluss ausgebucht. Kein Wunder, denn die meisten Angebote kosten eine eher symbolische Teilnahmegebühr von 2 Euro. Nur der Waldklettergarten Pforzheim schlägt mit moderaten 5 Euro zu Buche und für den Ausflug nach Waldenbuch in die Werkstatt von Schokoladenhersteller Ritter Sport müssen 7,50 Euro bezahlt werden, um die Fahrtkosten zu decken. 

Alle anderen Programmpunkte sind sogar kostenlos. Möglich wird dies durch das ehrenamtliche Engagement der Vereine, durch Zuschüsse der Gemeinde sowie durch eine Spende von 500 Euro von der VR Bank Enz plus. Das Geldinstitut möchte mit seiner finanziellen Unterstützung zum einen den Einsatz der zahlreichen Helfer wertschätzen und zum anderen die Jugendarbeit der Gemeinde fördern. 

ZG 35 18 Ferientage 02Bürgermeister Steffen Bochinger freute sich sehr, als VR Bank-Teilmarktleiter Andreas Lüdemann zu Ferienbeginn mit dem großen Spendenscheck zu Besuch kam. Beim Blättern durchs Programm fiel Lüdemann die Vielfalt des Ferienangebotes auf. Da gibt es neben Spiel- und Spaß-Tagen, viel zu entdecken und zu erleben. Die Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung Mariette Nittel, die für die Zusammenstellung und Organisation der Kelterner FerienErlebnisTage zuständig ist, begleitete am 30. Juli eine Gruppe Kinder zu einer interessanten Besichtigung ins Verlagshaus der Pforzheimer Zeitung. Anderentags wurde hinter die Kulissen des Klärwerks Ellmendingen geblickt oder die Backstube der Bäckerei Augenstein inspiziert. Ums Backen ging es auch am 8. August im Spritzenhaus Dietlingen mit Seniorinnen der Gemeinde. Wer sich weiter kreativ betätigen wollte, konnte in der Alten Kelter basteln.

Interessantes und gleichzeitig hilfreiches erbrachten auch die beiden Erste Hilfe Kurse für Kinder ab 5 Jahren, die der Verein „Eltern für Keltern“ in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund auf die Beine gestellt hat.

Besonders beliebt sind aber alle Angebote, bei denen Tiere im Mittelpunkt stehen, ganz egal, ob das die Hasen und Kaninchen des Kleintierzüchtervereins Ellmendingen sind, der Besuch im Karlsruher Zoo, die Wildpark-Fütterungstour oder der Ausflug zum Bauernhof Seemann.

Sportlich ging es bei einer Challenge mit  bzw. gegen Bürgermeister Bochinger bei den Tackle Balls zu, aber auch bei den drei angebotenen Wanderungen und beim Ausflug in den Adventure-Golfpark Remchingen. Beim Sportschützenverein Keltern hieß es ins Schwarze zu treffen. Und schachmatt konnte man seine Gegner beim Schachclub Keltern setzen. Mit dem Fahrrad konnten sich die Kinder und Jugendlichen am ADAC-Parcours-Turnier beteiligen oder beim Ausflug in die Jugendverkehrsschule Pforzheim.
Eine Schatzsuche im Steinbruch und ein Flohmarkt für Kinder von Kindern runden das Angebot ab. Und zum Abschluss gab es am 24. August einen Kinoabend im Bürgersaal des Rathauses Ellmendingen-stilecht mit Popcorn.