Ein Streuobstbaum pro Jahrzehnt in Keltern

StreuobstwieseAnlässlich der „Geburtstage“ von Ellmendingen und Weiler will die Gemeinde Keltern in Zusammenarbeit mit den Aktiven von „Natur in Keltern“ und mit den OGVs eine Streuobstpflanzaktion durchführen.
Nachdem Ellmendingen über nunmehr 1100 Jahre und Weiler immerhin über 800 Jahre Bestand hat und die Gemeinde diese Jubiläen entsprechend feiert, darf man rückblickend mit aller Wertschätzung unserer „Altvorderen“ von nachhaltigen Gemeinden sprechen.
Den Terminus Nachhaltigkeit nehmen wir zum Ansporn und möchten mit dieser Aktion die vorhandenen Streuobstwiesen in Form einer Pflanzaktion verjüngen, damit auch diese noch lange Bestand haben.
Angesprochen werden und sollen Bürgerinnen und Bürger sowie Eltern von Neugeborenen die in Keltern ein Grundstück besitzen - als Eigentümer oder zur Pacht - und bereit sind, Streuobstbäume zu pflanzen und anschließend auf Dauer nachhaltig zu bewirtschaften.

Die Aktion beginnt mit einem Fachvortrag von Herrn Reisch vom Landwirtschaftsamt Enzkreis und wird weitergeführt mit einer Sammelbestellung bewährter Streuobst-Sorten (Sortenliste wird im Zuge des Vortrags vorgestellt). Die Kosten für die Streuobstbäume sowie die zur Pflanzung notwendigen Utensilien (Wildschutz, Pflock und Anbindestrick) werden durch die Gemeinde getragen.

Die Ausgabe der bestellten Bäume erfolgt in Zusammenarbeit mit Fachwarten und mit den örtlichen Obst- und Gartenbau-Vereinen. Hierbei soll auch der Pflanzschnitt erfolgen. Weitere Veranstaltungen werden folgen, bei denen der Erziehungsschnitt, die generelle Pflege usw. besprochen  wird. Geplant ist auch noch die Einführung in den Schnitt alter, vergreister Hochstämme. Wir wollen Sie also nicht alleine lassen, sondern so gut es geht, an die Hand nehmen, im Interesse dieser Aktion.

Wenn wir nun Ihr Interesse geweckt haben und Sie gewillt sind, die Bäume einer nachhaltigen Pflege zu unterziehen, laden wir Sie  herzlich zu unserer Infoveranstaltung am 3.Juli 19:00 Uhr im Bürgersaal des Rathauses in Ellmendingen ein.
Anmeldeformulare und ein Sortenverzeichnis werden bei der Veranstaltung ausgegeben. Zu guter Letzt wollen wir darauf hinweisen, dass die bezuschussten Bäume hinsichtlich der Anzahl limitiert sind und die Ausgabe dieser pro Person von der Teilnehmerzahl abhängen wird.

Um für die Infoveranstaltung planen zu können, bitten wir um unverbindliche Anmeldung unter

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir hoffen auf Ihr reges Interesse

Steffen Bochinger, BM                    Obst und Gartenbauvereine        Initiative „Natur in Keltern“