Die Garage ist keine Abstellkammer

GaragennutzungDie Gemeinde Keltern fördert bereits im 2. Jahr die Schaffung von zusätzlichen Stellplätzen auf privaten Grundstücken.  Die Anzahl der Kraftfahrzeuge, die auf öffentlichen Straßen abgestellt werden, nehmen immer mehr zu. Dies resultiert daraus, dass immer mehr Fahrzeuge pro Wohneinheit vorhanden und die gesetzlich geforderten und genehmigten Stellplätze auf privaten Grundstücken hierfür nicht mehr ausreichend sind oder wie auf dem oberen Bild zusehen, nicht entsprechend genutzt werden. Der daraus entstehenden Parkdruck auf öffentlichen Straßen führt teilweise dazu, dass Rettungsfahrzeuge im Einsatzfall entweder sehr schwer oder gar nicht die Straßen befahren können oder aber dass Gehwege nicht mehr nutzbar sind.
Die Verwaltung verweist auf die Landesbauordnung. Dort heißt es: „ Notwendige Stellplätze, Garagen und Fahrradabstellplätze dürfen nicht zweckentfremdet werden“.
Neben der Förderung für Schaffung von zusätzlichen Stellplätzen auf privaten Grundstücken bezuschusst die Gemeinde unter Bestimmten Bedingungen den Kauf von älteren Häuser sowie die Sanierung von Gebäuden in bestimmten Lagen.
Alle Zuschussmöglichkeiten und Förderrichtlinien finden Sie hier oder können bei Herrn Beinhardt -Bauamt- Tel. 07236/70363, der auch für die Sachbearbeitung zuständig ist, angefordert werden.