Das Weinblütenfest ist immer einen Besuch wert.


Weinbluetenfest 2015 26Dass das Kelterner Weinblütenfest einen festen Platz im Terminkalender von Weinliebhabern hat, wurde mit einem guten Besuch deutlich. Allerdings rieben sich die Besucher die am Sonntag zur Eröffnung an die Winzerhalle Ellmendingen gekommen waren verwundert die Augen.

Hier wurden sie nämlich nicht von der amtierenden Weinkönigin Jeannine I. sondern von ihrer Amtsvorgängerin Weinkönigin Isabel, und Weinknecht Max und Bürgermeister Bochinger empfangen Erich Käser klärte auf: „Jeannine hat Abiturprüfung, daher kann sie den Termin heute nicht wahrnehmen“. Verständnisvoll und scherzhaft merkte dazu ein Besucher an „….und ich dachte schon ich hätte mich Datum geirrt“. Charmante Begleitung auf dem Weinwanderweg war in gemütlicher Runde aber auch mit Isabel II. gewährleistet.

Ob mit der Verkostung edler Rebensäfte oder dem Genuss der unterschiedlichsten Gaumenfreuden, die Besucher und Gäste erlebten frohe und gemütliche Stunden. Herrliche Landschaftsausblicke und viel musikalische Unterhaltung gab’s obendrein. „Das Kelterner Weinblütenfest ist immer einen Besuch wert“ attestierte ein Besucher und nicht nur er lobte das vielfältige Wein- und Speiseangebot. Ehemals ausschließlich von der Weinbaugenossenschaft Ellmendingen ausgerichtet, zählen heute zwölf Weingüter, Winzer und Selbstvermarkter zu den Teilnehmern. So gab es an den Wein- und Verpflegungsständen in den Reblagen von Ellmendingen und Dietlingen entlang des Kelterner Weinwanderwegs und in der Ellmendinger Winzerhalle die unterschiedlichsten Angebote. Diese wurden ausgiebig, jedoch nicht übermäßig genutzt, schließlich stand ja der Genuss im Vordergrund. Am Spätnachmittag zog Weinkönigin Isabel II. auch die Gewinner des Korkenschätzspiels beim Weingut Rüdiger. Nach eintägigem Einsatz zeigten sich auch die Organisatoren zufrieden mit dem Verlauf und dem Besuch des 17ten Kelterner Weinblütenfestes. Damit ist sichergestellt, dass es auch im kommenden Jahr wieder das weithin bekannte und beliebte Weinblütenfest geben wird. Ob es dann noch mehr Anbieter sein werden bleibt abzuwarten. Fest steht jedoch, dass der heimische Wein scheinbar eine hohe Anerkennung genießt und die Zahl privater Winzer und Weingüter auch in Keltern gewachsen ist; und wie bekannt sich die Weinbaugenossenschaft Ellmendingen in Auflösung befindet. Auch dies war während des Weinblütenfestes vor allen Dingen in der Ellmendinger Winzerhalle ein Thema.