Abfall- und Gartenbaufachberater laden ein zu Kompostkursen in Ottenhausen und Neuenbürg

 Für alle, die schon immer mal wissen wollten, wie man richtig kompostiert, bieten die Abfallberater des Enzkreises in Zusammenarbeit mit der Obst- und Gartenbauberatung des Landratsamtes zwei Kompostkurse an. Am Donnerstag, 2. Juni, referiert Gartenbaufachberater Bernhard Reisch im Straubenhardter Ortsteil Ottenhausen beim dortigen Vereinsgelände des Obst- und Gartenbauvereins auf dem Fronberg und am Donnerstag, 16. Juni, beim  Evangelischen Gemeindehaus Neuenbürg in der Hohlohstraße 24 (Treffpunkt: Hohloh-/Ecke Bolaystrasse). Die Kurse beginnen jeweils um 17 Uhr, dauern ungefähr eineinhalb Stunden und sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bernhard Reisch vom Landwirtschaftsamt des Enzkreises wird bei dieser praktischen Unterweisung die Grundsätze der Kompostierung erläutern und die Vor- und Nachteile der drei wichtigsten Kompostierungsmethoden - Miete, offenes Gefäß und Schnellkomposter - aufzeigen. Er präsentiert außerdem Zuschlagstoffe sowie geeignete und ungeeignete Materialien zur Kompostbereitung. Natürlich werden auch nützliche Tipps zur Verwendung des fertigen Kompostes nicht fehlen.

Bei sehr schlechtem Wetter fallen die Kurse aus. Weitere Informationen gibt es bei der Abfallberatung unter Telefon 07231 354838.

Kompostbereitung ist eine wichtige, aber auch anspruchsvolle Tätigkeit in der häuslichen Gartenpflege. Mit ihr lassen sich  pflanzliche Abfälle sinnvoll verwerten, das Abfallaufkommen reduzieren und ein wertvolles Bodenverbesserungsmittel gewinnen.